MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Edgar Selge

Edgar Selge

deutscher Schauspieler
Geburtstag: 27. März 1948 Brilon
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 42/2015 vom 13. Oktober 2015 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 43/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Edgar Selge wurde am 27. März 1948 in Brilon geboren und wuchs im ost- westfälischen Herford als Sohn eines Gefängnisdirektors auf.

Ausbildung

S. studierte nach dem Schulabschluss zunächst Philosophie (zehn Semester bei Ernesto Grassi) und Germanistik in München und Dublin und absolvierte danach eine Ausbildung am klassischen Klavier in Wien und ein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München, das er 1975 abschloss.

Wirken

TheaterschauspielerDirekt danach bekam er sein erstes Engagement am Berliner Schiller-Theater. Von 1978 an (bis 1996) gehörte er zum Ensemble der Münchner Kammerspiele. Als Gast war der sehr gefragte Mime auch an vielen anderen Bühnen zu sehen, u. a. in Zürich, Wien, Berlin und Salzburg. Seine erfolgreiche klassische Bühnenlaufbahn ist gekennzeichnet von herausragenden, gefeierten Solo-Auftritten, u. a. in Rilkes "Duineser Elegien" und in "Die Nacht kurz vor den Wäldern" (Münchner Kammerspiele, 1994) von Bernard-Marie Koltès. Letztere Inszenierung sei, schrieb die Süddeutsche Zeitung, für S. ein "Triumph" geworden und ...


Die Biographie von Edgar Selge ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library