MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Elia Viviani

italienischer Radsportler (Bahn und Straße)
Geburtstag: 7. Februar 1989 Vallese di Oppeano
Klassifikation: Radsport, Straßenradsport, Bahnradsport
Nation: Italien
Erfolge/Funktion: Olympiasieger Omnium 2016
Etappensieger Tour de France, Giro d'Italia und Vuelta a España
Mehrfacher Sieger Cyclassics Hamburg
Mehrfacher Europameister auf der Bahn

Internationales Sportarchiv 01/2020 vom 31. Dezember 2019 (br)


Elia Viviani ist einer der ganz wenigen Radprofis, die sowohl auf der Bahn als auch auf der Straße aktiv und zudem höchst erfolgreich sind. Der Italiener konzentrierte sich zunächst auf den Bahnradsport, gewann zahlreiche nationale und EM-Titel im Junioren- und im U23-Bereich, die meisten davon im Scratch und im Madison. Er setzte seine Siegesserie auf der Bahn auch bei den Elitefahrern fort und begann 2010 seine Profikarriere auf der Straße. Viviani machte sich einen Namen als Sprinter, blieb der Bahn jedoch treu und gewann 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Goldmedaille im Omnium. Erst danach nahm die Karriere auf der Straße so richtig Fahrt auf: Viviani gewann 2018 vier Etappen beim Giro d'Italia und deren drei bei der Vuelta a España. Mit dem Etappensieg auf der 4. Etappe der Tour de France 2019 fuhr sich Elia Viviani in ...


Die Biographie von Elia Viviani ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library