MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Franz Binder

österreichischer Fußballspieler
Geburtstag: 1. Dezember 1911 St. Pölten
Todestag: 24. April 1989 Wien
Klassifikation: Fußball
Nation: Österreich
Erfolge/Funktion: 19 Länderspiele für Österreich
9 Länderspiele für Deutschland
1006 Tore in 765 Spielen
Deutscher Meister 1941
Dt. Pokalsieger 1938

Internationales Sportarchiv 23/1989 vom 29. Mai 1989 (st)


Am 24.4.1989 starb in Wien Österreichs Fußball-Legende Franz Binder an Herzversagen. Als Spieler und Trainer schrieb der Arbeitersohn aus St. Pölten Fußballgeschichte. Alle Welt kannte ihn nur unter dem Spitznamen "Bimbo". 1,90 m groß, 86 kg schwer war der torgefährliche "Sturmtank", vor dem die gegnerischen Abwehrreihen zitterten. Als "Kanonier von Hütteldorf" wurde er bezeichnet, als erster Stürmer schoß er über 1000 Tore - 1006 exakt für Rapid Wien, etliche für die deutsche und österreichische Nationalelf. Die Fußballer-Laufbahn bewahrte ihn vor dem Kommando an die Front, Sepp Herberger holte ihn in die "großdeutsche" Auswahl.

Nach dem Krieg wirkte er in verschiedenen Ländern als Trainer, konnte aber nicht an seine Erfolge als Spieler anknüpfen. "Im Strafraum ein Tiger, auf der Bank Mutter Teresa", beschrieb es auf seine Art sein früherer Schützling Max Merkel. In den letzten Jahren ...


Die Biographie von Franz Binder ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library