MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Fury In The Slaughterhouse

deutsche Rockband
Gründung: 1987 Hannover
Auflösung: August 2008
Klassifikation: Rock (allgemein), Pop (allgemein)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Pop-Archiv International 01/2010 vom 12. Januar 2010 (Claude Adam-Brettar; Stefan M. Blank; Josefine Hintze)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 17/2021


Die Musik von FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE wirkt unkompliziert und natürlich, ohne solistische Egomanien. Durch den gelegentlichen Einsatz von Akkordeon und Westerngitarre machten die Hannoveraner einen gitarrenorientierten Pop-Rock mit ausgefeilten Arrangements. Beherzt streiften sie Rock'n'Roll-Gefilde und verstanden es, Pop-Balladen wie aus einem Guss zu produzieren.

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE waren am Anfang Kai "W 59" Wingenfelder (voc, harp; geb. am 26. November 1959), Thorsten "W 66" Wingenfelder (g, voc; geb. am 23. März 1966), Christof Stein-Schneider (g, voc; geb. am 1. Mai 1962), Gero "Frolic" Drnek (keyb, g, voc; geb. am 6. August 1960), Hannes "Sheep" Schäfer (b, voc) und Rainer Schumann (dr; geb. am 5. Mai 1964). 1987 ergab sich für das Sextett die Möglichkeit, als Support-Act bei einem Konzert in Hannover aufzutreten. FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE nutzten diese Gelegenheit in Form einer Session und kamen beim Publikum besser an als ...


Die Biographie von Fury In The Slaughterhouse ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library