MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Gaston Eyskens

Gaston Eyskens

belgischer Politiker und Wissenschaftler; Ministerpräsident (1949-1950, 1958-1961, 1968-1973); Prof.; Dr. mult.
Geburtstag: 1. April 1905 Lier/Flandern
Todestag: 3. Januar 1988 Löwen/Louvain
Nation: Belgien

Internationales Biographisches Archiv 07/1988 vom 8. Februar 1988
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 47/2001


Blick in die Presse

Wirken

Gaston F. Eyskens stammte aus Lier (Lierre) in Flandern und wuchs zweisprachig (niederländisch und französisch) auf. Er studierte Staats- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Löwen, London, Genf und Chicago und erwarb 1927 an der Columbia Universität in Chicago den Magistertitel. 1931 promovierte er an der Universität Löwen zum Dr.rer.pol., an der er danach als Dozent, dann als Prof. für Wirtschafts- und Finanzwissenschaften lehrte.

Von 1934-35 war E. Kabinettschef im Arbeitsministerium, 1937 Ministerialrat im Ministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten. 1939 wurde er Abgeordneter im belgischen Parlament.

Seine eigentliche politische Laufbahn begann nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Er galt als einer der bedeutendsten Nachkriegspolitiker Belgiens und als ein Mann für Krisen. 1945 trat E. in die Regierung als Finanzminister ein. Im Frühjahr 1947 konnte er - damals Vizeministerpräsident - einen großen innenpolitischen Erfolg erringen, als er den Pakt zwischen Sozialisten und Christlich-Sozialen abschloß, der zur Bildung des 5. Kabinetts Spaak vom 19. März 1947 führte, ...


Die Biographie von Gaston Eyskens ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library