MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Georg

Herzog von Sachsen-Meiningen
Geburtstag: 11. Oktober 1892 Kassel
Todestag: 5. Januar 1946 Tschernopowez
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 35/1952 vom 18. August 1952


Blick in die Presse

Wirken

Georg Herzog von Sachsen-Meiningen wurde am 11. Okt. 1892 in Kassel als ältester Sohn des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen und der Prinzessin Adelheid zur Lippe geboren. Der Vater fiel als der erste preussische General im 1. Weltkrieg am 23. Aug. 1914 bei Tarcienne, südlich Charleroi. Sein jüngerer Sohn, Prinz Ernst, fiel ebenfalls noch im August 1914 bei Maubeuge. Zu gleicher Zeit war der damalige Prinz Georg schwer verwundet worden, wurde dann von der Front zurückgezogen, konnte aber dann doch wieder zur Truppe gelangen, bei der er bis zum Ende des Krieges verblieb.

Nach dem Krieg und nachdem sein Grossvater Herzog Bernhard abgedankt hatte, beendete G.v.S.-M. das schon vor dem Krieg begonnene juristische Studium und schloss es mit dem erforderlichen Examen ab. Ebenso promovierte er in Jena zum Dr. jur. Nach weiteren Studien in Göttingen trat er dann in den Justizdienst seines Heimatlandes als Amtsrichter ein. Als solcher hat er sich den Ruf eines besonders guten und gerechten Richters erworben.

Am 2. Weltkrieg nahm er ebenfalls als Kommandeur ...


Die Biographie von Georg ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library