MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Georges Heisbourg

Diplomat
Geburtstag: 19. April 1918 Hesperange
Nation: Luxemburg

Internationales Biographisches Archiv 12/1971 vom 15. März 1971


Blick in die Presse

Wirken

Georges Heisbourg wurde am 19. April 1918 in Hesperange in Luxemburg geboren. Nachdem er die Schulen in der Stadt Luxemburg besucht hatte, studierte er an den Universitäten von Grenoble, Innsbruck und Paris.

1944 bis 1945 war H. Leiter des Presse- und Informationsdienstes der luxemburgischen Regierung. 1945 bis 1951 war er zunächst als Attaché, dann als Botschaftssekretär der luxemburgischen Vertretung in London zugeteilt. 1952 bis 1958 leitete H. als Direktor die Abteilung für politische Angelegenheiten im luxemburgischen Außenministerium. In den nächsten sechs Jahren bis 1964 vertrat H. sein Land als Botschafter in Washington, von 1958 bis 1961 war er zugleich ständiger Vertreter Luxemburgs bei den Vereinten Nationen. Gleichzeitig war er von 1959 bis 1960 Gesandter und von 1960 bis 1964 Botschafter Luxemburgs sowohl in Kanada wie in Mexiko.

Nach Europa zurückgekehrt, vertrat er Luxemburg von 1964 bis 1967 in Den Haag, seit 1967 in Paris.

Im Nov. 1970 wurde H. vom Rat der Westeuropäischen Union (WEU) in London zum neuen WEU-Generalsekretär ernannt. Er trat sein Amt am 1. Jan. 1971 an. In der WEU sind die ...


Die Biographie von Georges Heisbourg ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library