MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Gerhard Dürrwächter

deutscher Volleyballspieler und -funktionär; Prof.; Dr. phil.
Geburtstag: 22. Dezember 1928
Klassifikation: Volleyball
Nation: Deutschland
Erfolge/Funktion: Kapitän der Volleyball-Nationalmannschaft 1958.

Internationales Sportarchiv 44/1978 vom 23. Oktober 1978


Zur Person

Gerhard Dürrwächter hat in Backnang die Oberschule besucht, bezog nach dem Abitur die Universität Freiburg, bestand sein Staatsexamen als Biologe und promovierte als Zoologe. Seine Ehefrau Hildegard, geb. Koepp, war Deutsche Meisterin 1960/61 im Trampolinspringen, Deutsche Hochschulmeisterin 1958 und 1959 im Geräteturnen und 1958 Mitglied der Volleyball-Nationalmannschaft. Die Söhne sind 19 (Andreas) und 18 (Martin) und Tochter Ute 13 Jahre alt. In seiner Freizeit liebt der Professor Tennis und Skilaufen.

Laufbahn

Professor Dürrwächter war als Schüler von Professor Woldemar Gerschler (Freiburg) Badischer Zehnkampfmeister 1954 bis 1957 und 1958 Kapitän der Volleyball-Nationalmannschaft. Seit 1958 ist er Abteilungsleiter für Volleyball beim USC-Freiburg, seit 1971 Vorsitzender des Süddeutschen Volleyball Ver- bandes und seit 1977 Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes.


Die Biographie von Gerhard Dürrwächter ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library