MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Hans Uwe Schenck

deutscher Chemiker und Industriemanager; Prof. Dr. rer. nat.
Geburtstag: 24. August 1942 München
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 39/1994 vom 19. September 1994 (st)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 40/1994


Blick in die Presse

Herkunft

Hans Uwe Schenck wurde am 24. Aug. 1942 in München geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur, das Sch. am Humanistischen Gymnasium in Berlin-Steglitz ablegte, studierte er von 1961 bis 1967 Chemie in Freiburg i. Br., an der FU Berlin und an der TH Stuttgart, wo er mit dem Diplom-Examen abschloß. 1969 promovierte er bei Prof. Manecke in Berlin mit einer Arbeit aus dem Bereich der makromolekularen Chemie.

Wirken

1970 wurde Sch. Mitarbeiter im Kunststofflaboratorium der BASF, wo er zunächst auf dem Gebiet der polymeren Hilfsmittel tätig war, ab 1975 als Gruppenführer. Von 1977 bis 1981 führte er eine auf dem Gebiet der Lackharzentwicklung tätige Gruppe. 1981 wechselte er zur damaligen BASF Wyandotte Corp., USA, und übernahm als Vice President Research and Development die Leitung der Forschungsaktivitäten dieses Unternehmens. Im Jan. 1985 kehrte er nach Ludwigshafen zurück und wurde Direktor und Leiter des Zentralbereichs Hauptlaboratorium. Im Juli 1990 übernahm er die Leitung der BASF Pharma und ...


Die Biographie von Hans Uwe Schenck ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library