MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Harri Kirvesniemi

finnischer Skilangläufer
Geburtstag: 10. Mai 1958 Mikkeli
Klassifikation: Ski Nordisch, Skilanglauf
Nation: Finnland
Erfolge/Funktion: Olympiadritter (Staffel) 1980, 1984, 1992,
1994 und 1998
Olympiadritter (15 km) 1984
Weltmeister (15 km) 1989

Internationales Sportarchiv 43/2000 vom 16. Oktober 2000 (fh)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 09/2001


Die Geschichte der finnischen Familie Kirvesniemi ist die der eher seltenen Verbindung, in der Mann und Frau Leistungssport betreiben, Kinder aufziehen - und auch noch erfolgreich sind. Marja-Liisa Kirvesniemi ist die erfolgreichere der beiden mit ihren sechs Olympiateilnahmen von 1976 an und ihren drei Goldmedaillen von 1984, Gatte Harri Kirvesniemi brachte es seit 1980 auf sechs Bronzemedaillen. "Wir wollten nicht, dass einer von uns beiden mit dem Sport aufhören muss", sagt er schlicht (SZ, 25. 2. 1989). Während er auch als Vierziger weiter in der Weltklasse seine Bahn zog, trat seine drei Jahre ältere Frau 1994 vom Leistungssport zurück.

Laufbahn

Harri Kirvesniemi betrieb als Jugendlicher zunächst Leichtathletik und gehörte der Junioren-Nationalmannschaft im Langstreckenlauf an, ehe er sich für den Skilanglauf entschied. Für seinen Heimatklub Mikkeli Hilhäjät legte er erstmals 1979 im Alter von 20 Jahren Ehre ein, als er über die 30 km seinen ...


Die Biographie von Harri Kirvesniemi ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library