MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Hemwati N. Bahuguna

indischer Politiker
Geburtstag: 25. April 1919 Bughani
Nation: Indien

Internationales Biographisches Archiv 27/1985 vom 24. Juni 1985


Blick in die Presse

Wirken

Hemwati Nandan Bahuguna wurde am 25. April 1919 in Bughani/Garhwal geboren. Er studierte am D.A.V. College in Dehra Dun und besuchte die Universität in Allahabad (bis 1946). Als Student schloß er sich der Unabhängigkeitsbewegung an und nahm seit 1940 aktiven Anteil am politischen Leben.

Nach Erreichen der Unabhängigkeit für Indien organisierte er unter dem Banner der INTUC die Arbeiternehmerschaft in Allahabad.

1952 wurde er in das Parlament des Staates Uttar Pradesh gewählt und in allen folgenden Wahlen bis 1967 bestätigt. In der Regierung dieses Staates arbeitete er ab 1957 als Parlamentarischer Sekretär des Ministers für Arbeit und Soziale Wohlfahrt, später war er selbst stellvertretender Minister für Arbeit und Industrie. Unter Chefminister C.B. Gupta war er ab 1962 Arbeitsminister und ab 1967 Minister für Finanzen und Verkehr.

1969 wurde B. zum Generalsekretär des AICC (All India Congress Committee) gewählt und blieb in dieser Funktion bis zu seiner Wahl in das Indische Unterhaus als Abgeordneter von Allahabad. Er trat nun als Minister für Fernmeldewesen in das Kabinett ein. Im Nov. 1973 kehrte er dann als ...


Die Biographie von Hemwati N. Bahuguna ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library