MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Jan Cybis

Jan Cybis

polnischer Maler
Geburtstag: 16. Februar 1897 Wroblin
Todestag: 13. Dezember 1972 Warschau
Nation: Polen

Internationales Biographisches Archiv 28/1959 vom 29. Juni 1959


Blick in die Presse

Wirken

Jan Cybis wurde am 16. Febr. 1897 im Dorfe Wroblin, Kreis Neustadt in Oberschlesien geboren. Er studierte ab 1919 Rechtswissenschaften an der Universität Breslau, wechselte aber noch im gleichen Jahr zur dortigen Akademie der Schönen Künste über, um Malerei zu studieren. Sein Lehrer war Otto Müller, ein Mitglied der "Brücke". 1920 unternahm er eine Studienreise nach Dresden u. Berlin.

Nach dem Plebiszit im Jahre 1921 ging C. an die Akademie der Schönen Künste in Krakau, wo er Schüler Mehoffers, Pietkowskis und Pankiewicz' war. Damals schloß er sich der Gruppe der "Krakauer Futuristen" an. 1924 gründete er mit einigen seiner Freunde das sogenannte "Pariser Komitee" mit dem Ziel, eine gemeinsame Reise zu Studienzwecken an die Stadt an der Seine zu unternehmen. 1928 erhielt C. bei einem Wettbewerb polnischer Maler in Paris einen Preis. 1934 kehrte er aus Paris nach Polen zurück, wo er zunächst in Warschau, dann in Krakau lebte. Er war damals Vorstandsmitglied des Verbandes der Polnischen Bildenden Künstler, Ratsmitglied des ...


Die Biographie von Jan Cybis ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library