MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Josef Martin Bauer

deutscher Schriftsteller
Geburtstag: 11. März 1901 Taufkirchen an der Vils/Niederbayern
Todestag: 15. März 1970 Dorfen/Obb.
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 19/1970 vom 27. April 1970
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 51/2001


Blick in die Presse

Wirken

Josef Martin Bauer wurde am 11. März 1901 in Taufkirchen an der Vils in Niederbayern als Sohn eines Bäckers geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums und eines Priesterseminars entzog sich B. der theologischen Laufbahn. Nach einigen schweren Berufsjahren, u.a. als Land- und Fabrikarbeiter sowie kaufmännischer Angestellter, kam B. 1930 endlich wieder in die Nähe seiner Heimat und ließ sich in dem oberbayrischen Marktflecken Dorfen als Schriftleiter einer kleinen Zeitung nieder.

Als dreißigjähriger trat er mit seinem Roman "Achtsiedel", der scheiterndes Siedlerbemühen schildert, zum ersten Male an die Öffentlichkeit und fand auch bald Anerkennung durch die Verleihung des Jugendpreises deutscher Erzähler, der ihm den Weg als freier Schriftsteller ebnete. 1935 gab er die journalistische Tätigkeit ganz auf. Mit seinen 1931 und 1932 erschienenen Romanen "Die Nothaften" und "Die Salzstraße" ließ B. weitere Darstellungen aus dem bayerischen Voralpenland folgen. Es erschienen "Bäuerliche Anabasis" (Nov. 1933), "Simon ...


Die Biographie von Josef Martin Bauer ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library