MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport
Kim Kirchen

Kim Kirchen

luxemburgischer Radsportler
Geburtstag: 3. Juli 1978 Luxemburg
Klassifikation: Radsport
Nation: Luxemburg
Erfolge/Funktion: Sieger Flèche Wallonne 2008
Luxemburgischer Straßenmeister 2004 und 2006
Träger des Gelben und des Grünen Trikots bei der Tour de France 2008

Internationales Sportarchiv 07/2009 vom 10. Februar 2009 (br)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 37/2010


Kim Kirchen hat sich spätestens seit der Saison 2007 zu einem der weltweit besten Radprofis entwickelt. Der Luxemburger besticht vor allem durch seine Vielseitigkeit. Die Frankfurter Rundschau nannte Kirchen während der Tour de France 2008 denn auch einen "Alleskönner" (12./13.7.2008). In der Tat zählt Kirchen zu den besten Rundfahrern der Welt, er muss aber auch bei den Klassikern im Frühjahr stets zum engeren Favoritenkreis gezählt werden, was er mit dem Sieg 2008 beim Flèche Wallonne nahe seiner Heimat eindrucksvoll unter Beweis stellte. Nachdem er 2007 bei der Tour de France eher still und heimlich auf Rang sieben in der Gesamtwertung gefahren war, kam er ein Jahr später nach spektakulären Auftritten als Achter in Paris an. Kirchen, der lediglich im Hochgebirge noch leichte Schwächen aufweist, war während der Grande Boucle das Kunststück gelungen, das Grüne und das Gelbe Trikot zu ergattern.

Laufbahn

...


Die Biographie von Kim Kirchen ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library