MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Markus Goller

deutscher Filmregisseur
Geburtstag: 29. Juni 1969 München
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 42/2022 vom 18. Oktober 2022 (mo)


Blick in die Presse

Herkunft

Markus Goller wurde am 29. Juni 1969 in München geboren.

Wirken

Ab Anfang der 1990er Jahre arbeitete G. hauptsächlich als Editor für Kurz-, Werbe- und Dokumentarfilme, bevor er ab 1996 auch Spielfilme schnitt und anfing, als Regisseur zu arbeiten. Zunächst drehte er Werbefilme für namhafte Marken wie Coca Cola und Ferrero. 2001 realisierte er seinen ersten Spielfilm, den betont trashigen "Planet B: Mask Under Mask". Im Jahr darauf zog G. in die USA, wo er ebenfalls hauptsächlich als Editor und Regisseur von Werbefilmen arbeitete. Nach mehrjähriger Arbeit kam 2010 mit "Friendship!" G.s zweiter Spielfilm in die Kinos, in dem er den Roadtrip zweier junger Männer aus der DDR in den USA zeigt. Der Film lockte beachtliche 1,6 Mio. Menschen in die Kinos und wurde zu einem Überraschungserfolg. Die Süddeutsche Zeitung (14.1.2010) wertete G.s Regiearbeit als einen "Von-allem-ein-bisschen-Film: Ostalgie, Mauerfall-Komödie, Ost-West-Culture-Clash, Roadmovie, Vatersuche". Die Frankfurter Rundschau (14.1.2010) fand die Produktion "bemüht" und in großen Teilen "vorhersehbar".

2011 ...


Die Biographie von Markus Goller ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library