MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Marlene Streeruwitz

österreichische Schriftstellerin, Dramatikerin und Regisseurin
Geburtstag: 28. Juni 1950 Baden bei Wien
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 48/2014 vom 25. November 2014 (se)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 39/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Marlene Streeruwitz, kath., wurde am 28. Juni 1950 in Baden bei Wien als Tochter eines Gymnasialprofessors und ÖVP-Politikers geboren.

Ausbildung

Nach der Matura studierte St. erst Jura, dann Slawistik und Kunstgeschichte in Wien.

Wirken

Provokante DramatikerinBerufstätig wurde St. 1989 als Redakteurin der agrarökologischen Zeitschrift "Natur ums Dorf" sowie beim Theater und Hörfunk. Bevorzugt inszenierte sie, die auch mit eigenen Hörspielen auf sich aufmerksam machte, Texte (in eigener Übersetzung) von Maria Irene Fornes ("Die Donau", "Schlamm"), von Jean Genet, Federico Garcia Lorca und Edward Bond ("Trauer zu früh"). Als Dramatikerin avancierte sie, die einmal Ödön von Horváth und den frühen Edward Bond als Vorbilder benannt hatte, mit grotesken und feministisch gefärbten Stücken nach Kritikermeinung zur "Hoffnungsträgerin des Theaters". Fünf ihrer Stücke schafften innerhalb von zwei Jahren (1992-1994) den Sprung auf die renommiertesten deutschen Bühnen, und insgesamt 16 deutschsprachige Theater führten ...


Die Biographie von Marlene Streeruwitz ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library