MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Meinrad Inglin

Schweizer Dichter und Erzähler
Geburtstag: 28. Juli 1893 Schwyz
Todestag: 4. Dezember 1971 Schwyz
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 07/1972 vom 7. Februar 1972
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 47/2013


Blick in die Presse

Wirken

Meinrad Inglin wurde am 28. Juli 1893 in Schwyz als Sohn eines Goldschmieds und Uhrmachers geboren. Er besuchte das Gymnasium in Schwyz, verlor früh die Eltern und studierte in Genf, Neuchâtel und Bern Psychologie und Literatur. Danach war er Redakteur und kehrte nach dem ersten Weltkrieg nach einem einjährigen Aufenthalt in Berlin an seinen Geburtsort zurück, wo er seither als freier Schriftsteller lebte.

Die Werke I.s sind weitgehend durch das Erlebnis seiner schweizerischen Heimat, ihrer Natur und ihrer Geschichte geprägt. Sein erstes Werk, der Roman "Die Welt in Ingoldau", führt in ein Schweizer Dorf um die Jahrhundertwende. Es ist darüber hinaus ein Entwicklungsroman, der auf die Nöte der Heranwachsenden in erschütternder Weise aufmerksam macht. Gesellschaftskritisch ist I.s nächster Roman "Grandhotel Excelsior" (28). In den Büchern "Die graue March" (35) und "Urwang" zeigte sich I. als Dichter der Naturkräfte. Daneben zeigte er sich als ein Meister der historischen Erzählung in ...


Die Biographie von Meinrad Inglin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library