MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Mike Bruner

amerikanischer Schwimmer
Geburtstag: 23. Juli 1956 Omaha/NE
Klassifikation: Schwimmen
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Sportarchiv 38/1976 vom 6. September 1976


Laufbahn

Mike Bruner wurde 1974 erstmals USA-Meister über 200 Meter Delphin, inzwischen hat er diesen Titel ein zweites Mal geholt. Bei den Weltmeisterschaften 1975 in Cali war er allerdings nicht dabei. Bei seinem Olympiasieg entriß er dann DDR-Schwimmer Roger Pyttel in 1:59,23 Minuten den Weltrekord. Auch die USA-Kraulstaffel, in der er Startschwimmer war, holte die Goldmedaille in neuer Weltrekordzeit von 7:23,22 Minuten.

Michael "Mike" Bruner liebt das, was hart macht, das Außergewöhnliche im täglichen Leben wie im täglichen Training. In seiner Freizeit baut er Holzrahmen für Wasserbetten. Er ist ein Meister, so sagt man, in der Caligraphy, der Nachahmung altmodischer Handschriften. "Man muß sich eine Aufgabe stellen, und dann wie der Teufel daraufhin arbeiten", sagt er. So hat er sich einmal zur Aufgabe gestellt, im Training 100mal 100 Yards zu schwimmen, jede Teilstrecke unter einer Minute. Nach einer Stunde und 39 Minuten hatte Mike Bruner seine Aufgabe erfüllt - 10 000 Yards innerhalb des "Solls". Sein Erfolgserlebnis hatte er mit dem Olympiasieg. Dafür hatte er sich ...


Die Biographie von Mike Bruner ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library