MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Paul Duchesnay

französischer Eistänzer
Geburtstag: 31. Juli 1961 Metz
Klassifikation: Eistanz
Nation: Frankreich
Erfolge/Funktion: Olympiazweite 1992
Weltmeister 1991
Vizeweltmeister 1990
WM-Dritter 1989

Internationales Sportarchiv 10/1993 vom 1. März 1993 (st)


Die olympische Krönung in Albertville blieb ihnen versagt, dennoch bleiben die Geschwister Isabelle und Paul Duchesnay als "das aufregendste Eistanz-Paar der vergangenen Jahre" (dpa) in Erinnerung. Selten wurde die ewig junge Frage des Verhältnisses von Sport und Kunst beim Eiskunstlauf so heftig diskutiert wie beim Duell der Frankokanadier gegen Klimowa/Ponomarenko. Das klassische Tanzpaar aus Rußland nutzte fast immer die Gunst der "ihnen sowieso sehr gewogenen Jury" (dpa), während die Duchesnays von einer Woge der Begeisterung des Publikums in allen Eisstadien der Welt getragen wurden. "Im Namen des Volkes" (sportecho) wurden sie 1991 Weltmeister: "Die Zuschauer gaben uns ein Ziel - Erster zu werden. Wir verfolgten es", erklärte Paul Duchesnay nach dem WM-Triumpf von München 1991. Minutenlang feierten die Zuschauer in der ausverkauften Olympiahalle das von Martin Skotnicky in Oberstdorf trainierte Paar. "Bei den sowjetischen Tanzpaaren liegt das Problem für uns. Wir mußten völlig neue Wege gehen, wollten wir auffallen und nicht in das Fahrwasser ...


Die Biographie von Paul Duchesnay ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library