MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Paul Egli

Schweizer Radsportler
Geburtstag: 18. August 1911 Dürnten
Todestag: 23. Januar 1997 Dürnten
Klassifikation: Radsport
Nation: Schweiz
Erfolge/Funktion: Erster Schweizer Radweltmeister 1933.

Internationales Sportarchiv 21/1981 vom 11. Mai 1981
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 21/2007


Paul Egli bewohnt zusammen mit seiner Frau ein älteres Bauernhaus in seinem Heimatdorf Dürnten. Dort wird noch mit Holz geheizt. Einziger Luxus ist ein schöner Kachelofen. Die Kinder sind nicht mehr im Haus. Der 30 Jahre alte Sohn ist Chemielaborant und die 26jährige Tochter ist Krankenschwester geworden. Paul Egli ist auf diesem Hof mit sechs Geschwistern aufgewachsen. Als Jugendlicher hat er als Mechaniker an Webstühlen in der Maschinenfabrik Rüti AG gelernt. 1946 übernahm Paul Egli den elterlichen Hof und ließ sich im Kanton Zürich zum Landwirt ausbilden. Beim Bauern in Maur im Kanton Zürich lernte er die Tochter des Gemeindeschreibers kennen und heiratete sie 1948. Im Jahr 1966 verpachtete Egli den Hof und arbeitete wieder als Mechaniker an Webstühlen in Rüti. Seit 1976 lebt Egli im Ruhestand.

Laufbahn

Paul Egli wurde 1933 Straßenweltmeister der Amateure. Ein Jahr zuvor hatte er in Italien den zweiten Platz belegt und wurde 1937 als Profifahrer Dritter in Dänemark und 1938 Zweiter in Holland. Besonders ...


Die Biographie von Paul Egli ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library