MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Peter Bamm

Schriftsteller
Geburtstag: 20. Oktober 1897 Hochneukirch/Rhld.
Todestag: 30. März 1975 Zürich
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 24/1975 vom 2. Juni 1975


Blick in die Presse

Wirken

Peter Bamm (eigentlich Curt Emmrich) wurde am 20. Okt. 1897 in Hochneukirch/ Rheinland geboren. Er wuchs jedoch in Sachsen auf, besuchte in Bautzen das Gymnasium und nahm am Ersten Weltkrieg als Kriegsfreiwilliger teil. Er wurde mit dem höchsten sächsischen Kriegsorden, dem Militär-St.-Heinrichs-Orden, ausgezeichnet. Nach seiner Heimkehr studierte er von 1919-23 Medizin und Sinologie und promovierte zum Dr. med. Schon während seiner chirurgischen Fachausbildung begann er Feuilletons für die "Deutsche Allgemeine Zeitung" zu schreiben, die er nahezu 20 Jahre lang ohne Unterbrechung Woche für Woche fortsetzte. Später allerdings veröffentlichte B. sie in der "Deutschen Zukunft". Er faßte dann unter dem Titel "Die kleine Weltlaterne" eine Auswahl zusammen und gab sie als Buch heraus (35; mehrfach aufgelegt mit Zeichnungen von Olaf Gulbransson). Sie wurde in "Der kleinen Weltlaterne zweiter Schein" unter dem Titel "Der i-Punkt" (37)fortgeführt.

B. unternahm nach der Beendigung seiner medizinischen Ausbildung zunächst ausgedehnte Reisen nach Paris, London und Rom, später als Schiffsarzt auch nach China, ...


Die Biographie von Peter Bamm ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library