MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Pierre Gascar

französischer Schriftsteller
Geburtstag: 13. März 1916 Paris
Todestag: 20. Februar 1997 Lons-le-Saulnier
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 20/1997 vom 5. Mai 1997 (lö)


Blick in die Presse

Herkunft

Pierre Gascar (eigentl. Pierre Fournier) war der Sohn eines Angestellten. Nach dem Tod der Mutter wuchs er in einem kleinen Dorf in der Lot-et-Garonne auf.

Ausbildung

G. besuchte die Collèges von Agen und Versailles und schloß die Schulausbildung mit dem französischen Abitur ab. 1937 meldete er sich zur Infanterie und leistete dann ab 1939 Kriegsdienst. 1940 geriet er an der Somme in Gefangenschaft und kam nach Deutschland in ein Lager. Nach zwei vergeblichen Fluchtversuchen wurde er in ein Straflager bei Rawa Ruska in der Ukraine verlegt und dort 1945 von der Roten Armee befreit.

Wirken

Zurück in Frankreich, machte G. zunächst den Journalismus zu seinem Beruf. Bis 1954 arbeitete er als Literaturkritiker für "France-Soir". 1954 unternahm er eine ausgedehnte Reise nach China und publizierte über seine Eindrücke eine große Reportage in "Le Monde". 1955 folgte das Buch "Chine ouverte".

Seit 1953 war G. im Beruf des Schriftstellers erfolgreich. Er arbeitete für Rundfunk und Fernsehen und legte ...


Die Biographie von Pierre Gascar ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library