MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Robert Schindel

Robert Schindel

österreichischer Schriftsteller
Geburtstag: 4. April 1944 Bad Hall
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 29/2013 vom 16. Juli 2013 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 43/2015


Blick in die Presse

Herkunft

Robert Schindel wurde am 4. April 1944 in Bad Hall/Oberösterreich als Sohn jüdischer Kommunisten geboren. Er überlebte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs im jüdischen Kinderspital in Wien. Die Mutter war Gärtnerin, der Vater, René Hajek, Textiltechniker von Beruf. Die Eltern waren 1943 von der Kommunistischen Partei unter falschem Namen nach Linz geschickt worden, um dort im Widerstand tätig zu werden. Vier Monate nach Sch.s Geburt wurden sie von der Gestapo verhaftet und nach Auschwitz deportiert. Der Vater wurde am 28. März 1945 in Dachau hingerichtet. Die Mutter überlebte die Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz und Ravensbrück und fand ihren Sohn im Aug. 1945 bei Pflegeeltern.

Ausbildung

Sch., der zunächst eine Buchhandelslehre gemacht hatte, holte 1967 in Wien das Abitur nach und studierte dann an der dortigen Universität Philosophie (1967-1973); in dieser Zeit war er Wortführer der "Kommune Wien". Das Studium blieb ohne akademischen Abschluss.

Wirken

Sch. versuchte sich in verschiedenen Berufen, ehe er sich als freier Schriftsteller ...


Die Biographie von Robert Schindel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library