MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Roger Motz

Politiker
Geburtstag: 8. Juli 1904 Brüssel
Todestag: 27. März 1964 Brüssel
Nation: Belgien

Internationales Biographisches Archiv 22/1964 vom 18. Mai 1964


Blick in die Presse

Wirken

Roger Motz wurde am 8. Juli 1904 in Brüssel geboren. Er studierte an der Universität Brüssel und wurde Bergbau-Ingenieur.

M. begann seine politische Laufbahn im Jahre 1932 als Mitglied des Stadtrats von Schaerbeck (Brüssel). Mit einem Mandat der Liberalen Partei wurde er im Jahre 1939 in die Kammer gewählt. 1940 emigrierte er nach London. Während des Krieges leitete er dann in London die "Agence d'Information" der belgischen Exilregierung und trat mit eigenen Publikationen hervor: "Belgien unbesiegt" (1942) und "England und Belgien" (1944). Von 1944-1952 war er Präsident der belgischen Liberalen Partei, wurde 1953 Henri Liebaert abgelöst und übernahm den Parteivorsitz noch einmal von 1958-1961. Nach den Parlamentswahlen 1961 übergab er die Parteileitung dem jungen Senator Vanaudenhove. Gleichzeitig änderte die "Liberale Partei" ihren Namen in "Partei für Freiheit und Fortschritt (PLP) und bemühte sich unter aktiver Teilnahme M.s um die Modernisierung ihrer Struktur und ihres Programms. M. war zuletzt Ehrenpräsident der Partei. Auf Grund seines internationalen Ansehens war er 1952-1958 auch ...


Die Biographie von Roger Motz ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library