MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Sabrina Setlur

deutsche Rapperin
Geburtstag: 10. Januar 1974 Frankfurt am Main
Klassifikation: Rap/HipHop
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Pop-Archiv International 10/2018 vom 16. Oktober 2018 (Hans W. Giessen)


Einordnung: Auffällig war von Anfang an das ernste Gesicht von Rapperin Sabrina Setlur auf allen Fotos, in allen ihren Videoclips. Das hat ihr - nicht ganz unbegründet, aber auch nicht ganz korrekt - das Image eingebracht, "negativ" zu sein. Sie selbst sagte von sich, dass sie authentisch sein und möglichst präzise die Wirklichkeit aufnehmen und darstellen wolle.

Herkunft und Anfänge: Am 10. Januar 1974 als Tochter eines indischen Bankers in Frankfurt am Main geboren, hatte sie eine gutbürgerliche, recht behütete Kindheit in Frankfurt am Main. Noch aus der Schulzeit kannte sie drei Jungs - Moses Pelham, Thomas Hofmann und Martin Haas -, mit denen sie sich regelmäßig in Eiscafés traf. Mit 21 Jahren lebte S. noch zu Hause und begann nach dem Abitur ein Studium der Betriebswirtschaftslehre.

Derweil gründeten die Schulfreunde Pelham, Hofmann und Haas das RÖDELHEIM HARTREIM PROJEKT (benannt nach einem Frankfurter Stadtteil). Im Sommer 1993 fragten sie die Schulfreundin S., ob sie sich als Gastsängerin am Song "Wenn es nicht hart ist" beteiligen ...


Die Biographie von Sabrina Setlur ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library