MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Sebadoh

amerikanische (Alternative-)Rockband
Gründung: 1986
Klassifikation: Alternative Rock
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 09/2019 vom 17. September 2019 (Kai Florian Becker)


Einordnung: SEBADOHs Stil, irgendwo zwischen NIRVANA, den STOOGES und Jonathan Richman, brachten ihnen den Ruf der "lesser-known elite of American underground" ("New Musical Express", 27.7.1996) ein, die das Erscheinungsbild des Indie-Rock in den 1990er Jahren nachhaltig beeinflusste.

Gründung und erste Veröffentlichungen: Die Anfänge von SEBADOH gehen bis ins Jahre 1986 zurück, als Lou Barlow (b, g, voc; geb. 1966) - damals Bassist bei DINOSAUR JR - ein Tape mit dem Titel "Weed Forestin", eine 30 Minuten lange Sammlung von akustischen Noise-Collagen, die er zu Hause auf seinem Vier-Track-Kassettenrekorder im Sound eines Küchenstudios aufgenommen hatte, zusammenstellte. Bei einigen der Songs ist außer Barlow noch sein Freund Eric Gaffney an den Percussions zu hören. Das Tape wurde in einem lokalen Plattenshop verkauft und das Duo spielte einige chaotische Live-Shows unter dem Namen SENTRIDOH. Während sich Barlows Verhältnis zu DINOSAUR JR-Chef J. Mascis immer mehr verschlechterte, nahm er mit Gaffney ein weiteres Tape auf, diesmal unter dem Namen SEBADOH und mit dem Titel "...


Die Biographie von Sebadoh ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library