MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Ulrich Egen

deutscher Eishockeyspieler und -trainer
Geburtstag: 24. August 1956 Füssen
Klassifikation: Eishockey
Nation: Deutschland - Bundesrepublik
Erfolge/Funktion: 62 Länderspiele (18 Tore)
dreimaliger WM-Teilnehmer
DEL-Trainer

Internationales Sportarchiv 45/2002 vom 28. Oktober 2002 (ph)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 15/2019


"Ob er lange durchhält, bleibt abzuwarten", kommentierte Eishockey News (22.11.2000) im Spätherbst 2000 die Verpflichtung von Ulrich Egen als Cheftrainer der DEL-Mannschaft des EHC Eisbären Berlin. Er war in den zehn Jahren seit 1990 bereits der 20. Trainer im Klub. Der aus dem Allgäu stammende Egen, den alle nur Uli nennen, aber sah die Sache etwas anders. "Ich will meine Chance nutzen, als Deutscher so einen Job in der DEL zu kriegen, ist eine Auszeichnung", erklärte er in einem Interview mit Berlins Boulevard-Blatt BZ (17.11.2000). Doch die Skeptiker sollten Recht behalten. Egen behielt seinen Job zwar während des ganzen Jahres 2001, wurde dann aber im Januar 2002 entlassen und durch Pierre Pagé ersetzt.

Laufbahn

Ulrich Egen erlernte bereits im Alter von vier Jahren das Schlittschuhlaufen. Seine ersten Versuche startete er in der dritten Schülermannschaft des EV Füssen. Mit der Jugend- und der Juniorenmannschaft des EV Füssen wurde er ...


Die Biographie von Ulrich Egen ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library