MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Walter Reichhold

fr. deutscher Diplomat
Geburtstag: 27. März 1904 Landau
Todestag: 3. Oktober 2001 Speyer
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 23/1981 vom 25. Mai 1981


Blick in die Presse

Wirken

Walter Reichhold, ev., wurde am 27. März 1904 in Landau/Pfalz als Sohn eines Rechtsanwalts geboren. Nach Besuch eines Humanistischen Gymnasiums und dem Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Heidelberg, München, Genf und Würzburg legte er 1927 die 1. und 1930 die 2. juristische Staatsprüfung ab und promovierte zum Dr. jur.

Von 1930 bis 1939 war er als Referent im Internationalen Arbeitsamt (heute ILO) in Genf tätig und trat dann in den deutschen Auswärtigen Dienst ein. Bis 1945 war er Dolmetscher und stellv. Leiter des Sprachdienstes.

Nach dem Krieg arbeitete R. von 1945 bis 1950 als Dolmetscher und Übersetzer. Am 1. Juli 1950 kehrte er als Leiter des Sprachendienstes wieder in den Dienst des Auswärtigen Amtes zurück und wurde 1953 zum Legationsrat I. Klasse ernannt. Seit 15. Dez. 1955 leitete er das Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Dakar. Ende Juni 1960 erteilte die Regierung der Föderation Mali R. das Agrément als Botschafter in Dakar. Nach Zerfall der Föderation blieb R. bei der Regierung des Senegal akkreditiert. ...


Die Biographie von Walter Reichhold ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library