MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Will Humburg

deutscher Dirigent
Geburtstag: 16. März 1957 Hamburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 17/2013 vom 23. April 2013 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 52/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Will Humburg, ev., wurde am 16. März 1957 als Sohn des Rechtsanwalts Hans-Werner Humburg in Hamburg geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur studierte er Dirigieren bei Horst Stein, Wilhelm Brückner-Rüggeberg und Christoph von Dohnányi sowie Klavier und Orgel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst seiner Heimatstadt. 1979 schloss er die akademische Ausbildung mit dem Diplom in Dirigieren ab.

Wirken

Nach ersten Engagements als Kapellmeister in Bremen und Hagen begann H. 1983 seine internationale Karriere mit Gastspielen an italienischen und deutschen Bühnen und Rundfunkanstalten. Neben dem klassischen und romantischen Repertoire setzt er sich engagiert für die zeitgenössische Musik ein. 1988 bis 1991 übernahm er die Leitung des "Laboratorio Lirico"-Festivals in Alessandria/Piemont, wo er u. a. die italienischen Erstaufführungen der Opern "Jakob Lenz" von Wolfgang Rihm, "Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Chr. Rilke" von Siegfried Matthus und "The Martyrdom of St. Magnus" von Sir Peter Maxwell Davies dirigierte.

...


Die Biographie von Will Humburg ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library