MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Wolfgang Huber

Wolfgang Huber

deutscher ev. Theologe; Bischof der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg (1993-2009); EKD-Ratsvorsitzender (2003-2009); Prof.; Dr. theol.
Geburtstag: 12. August 1942 Straßburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 27/2017 vom 4. Juli 2017 (se)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 14/2019


Blick in die Presse

Herkunft

Wolfgang Huber wurde am 12. Aug. 1942 in Straßburg geboren. Er wuchs im Schwarzwald und in Freiburg/Breisgau als jüngster von fünf Söhnen einer Juristenfamilie auf. Sein Vater, der Staatsrechtler Ernst Rudolf Huber (1903-1990), Meisterschüler des berüchtigten NS- "Kronjuristen" Carl Schmitt, bekam wegen zeitweiliger Nähe zum NS-Regime als einer der Wegbereiter der Nürnberger Gesetze erst 1957 wieder eine Lehrtätigkeit. H.s Mutter, Dr. Tula Huber-Simons, einst Assistentin Schmitts, brachte nach dem Krieg die Familie als Rechtsanwältin durch. Diese NS-Vergangenheit seiner Eltern verschwieg H. in späteren Jahren nicht, hatte aber trotz einiger Kontroversen zu seinem Vater ein enges Verhältnis. H.s Großvater, Dr. Walter Simons, war Präsident des Reichsgerichts und 1920/1921 Reichsaußenminister. Drei seiner vier Brüder wurden ebenfalls Juristen.

Ausbildung

Nach der Volksschule in Falkau/Schwarzwald besuchte H. ab 1951 ein humanistisches Gymnasium in Freiburg. Dem Abitur 1960 folgte ein Studium der evangelischen Theologie in Heidelberg, Göttingen und ...


Die Biographie von Wolfgang Huber ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library