MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Yeah Yeah Yeahs

amerikanische Garage-Rock-Band
Gründung: 2000 New York
Klassifikation: Rock (allgemein), Alternative Rock
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 07/2013 vom 9. Juli 2013 (Kai Florian Becker)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 37/2014


Einordnung: Im Zuge der Wiederentdeckung des Garage Rock, eng verknüpft mit dem weltweiten Erfolg des New Yorker Quartetts THE STROKES, rückte die Bandszene der Ostküstenmetropole nach Jahren des Desinteresses seitens der Popkritik wieder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. 2002 hatten die Musikrezensenten plötzlich großes Interesse an Gruppen wie INTERPOL, RADIO 4 und auch YEAH YEAH YEAHS. Letztgenannte stach aus dem Gros der New Yorker Bands insofern hervor, als dass das Trio keinen Bassisten hatte und mit Karen O eine charismatische Sängerin vorzeigen konnte, die Vergleiche mit Polly Jean Harvey, Siouxsie Sioux (SIOUXSIE & THE BANSHEES), Christina Martinez (BOSS HOG) oder gar Iggy Pop nicht zu scheuen brauchte.

Anfänge: Die YEAH YEAH YEAHS gründeten sich im Jahr 2000 zu einer Zeit, als neue Garage-Rock-Bands wie THE STROKES und THE WHITE STRIPES populär wurden. Das New Yorker Trio wurde begrifflich dem Unter-Genre Art Punk zugeordnet, weil es nicht ins gängige Garage-Rock/Punk-Korsett passte. Die Musik der ...


Die Biographie von Yeah Yeah Yeahs ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library