MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Andreas Vitásek

österreichischer Kabarettist, Schauspieler und Regisseur
Geburtstag: 1. Mai 1956 Wien
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 02/2020 vom 7. Januar 2020 (se)


Blick in die Presse

Herkunft

Andreas Vitásek wurde am 1. Mai 1956 in Wien geboren. Er wuchs im Arbeiterbezirk Favoriten auf.

Ausbildung

Nach der Matura studierte V. ab 1974 Theaterwissenschaften und Germanistik in seiner Heimatstadt. In dieser Zeit nahm er zudem Unterricht bei dem Pantomimen Samy Molcho. Am Salzburger "Mozarteum" studierte er kurze Zeit Schauspiel und Regie. 1978-1980 besuchte er die Theaterschule von Jacques Lecoq in Paris. 1992 absolvierte V. in Wien zudem ein Regieseminar unter der Leitung von Peter Brook.

Wirken

Debüt mit Kabarett Bereits während des Studiums in Wien war V. als Statist am Burgtheater und bei experimentellen Theaterprojekten beschäftigt. Nach seinem Paris-Aufenthalt präsentierte er in Wien sein erstes Kabarettprogramm "Spastic Slapstic" (1981), dem er bis 2018 ("Austrophobia") knapp 20 weitere folgen ließ. 1987 wurde ihm für das Programm "Andere Umstände" der "Österreichische Kleinkunstpreis" verliehen. Dazu hieß es in einer Rezension (SZ, 12.1.1988): "Der Mann, dessen Gesicht als Widerschein von Biedersinn und unergründlicher Harmlosigkeit schon ...


Die Biographie von Andreas Vitásek ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library