MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Anna Depenbusch

deutsche Liedermacherin
Geburtstag: 17. Oktober 1977 Hamburg
Klassifikation: Liedermacher
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Pop-Archiv International 05/2020 vom 12. Mai 2020 (Götz Hintze)


Einordnung: Anna Depenbusch hat sich in den Jahren ihrer künstlerischen Arbeit fast unscheinbar zu einer festen Größe der deutschen Liedermacherszene entwickelt. Ihre Musik ist ein Stilmix aus Pop und Chanson, veredelt mit inhaltsreichen und originellen Texten.

Herkunft und Anfänge: Anna Depenbusch wurde am 17. Oktober 1977 in Hamburg geboren. Bereits als Kind zog es sie auf die Bühne. Sie sang u. a. in der Schul-Big-Band. Nach ihrem Abitur ist sie "ohne Umweg Sängerin, Songwriterin und Produzentin geworden", wie sie auf ihrer Homepage "www.annadepenbusch.de" erklärte. Nach einigen Jahren der künstlerischen Orientierung, die sie unter anderem in Island verbrachte, erschien 2005 ihr Debütalbum "Ins Gesicht" beim Hamburger Label "RinTinTin". Aufmerksamkeit erlangte vor allem der darauf enthaltene Titel "Heimat", der sich mit lyrischer Tiefe mit dem Thema auseinandersetzt und die innere Zerrissenheit, das Fernweh und die Liebe zum eigenen Land beschreibt. Für den Titel wurde sie für den "Deutschen Musikautorenpreis" nominiert.

Anerkennung und langsamer Erfolg: D.s Debüt "Ins Gesicht" ...


Die Biographie von Anna Depenbusch ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library