MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Annemarie Düringer

Schweizer Kammerschauspielerin
Geburtstag: 26. November 1925 Arlesheim bei Basel
Todestag: 26. November 2014 Baden bei Wien (Österreich)
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 25/2015 vom 16. Juni 2015 (sb)


Blick in die Presse

Herkunft

Annemarie Düringer wurde 1925 in Arlesheim bei Basel als Tochter des Industriellen Heinrich Düringer geboren und wuchs in der Ortschaft Muri in der Nähe von Bern auf.

Ausbildung

Nach dem Besuch der Berner Handelsschule ließ sie sich am Konservatorium Bern, 1946 in Paris bei René Simon und von 1947 bis 1949 schließlich am Max-Reinhardt-Seminar in Wien zur Schauspielerin ausbilden.

Wirken

TheaterIhr Bühnendebüt gab D. 1949 am Wiener Burgtheater als Schura in Maxim Gorkis "Jegor Bulytschow". Noch im gleichen Jahr wurde sie festes Ensemblemitglied im Burgtheater, dem sie bis kurz vor ihrem Tod im Nov. 2014 angehörte. Bis 1953 spielte sie dort u. a. die Hermia in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum", die Bertha in "König Ottokars Glück und Ende", Euphorion in "Faust II", Recha im "Nathan", Sylvaine in Zuckmayers "Der Gesang im Feuerofen", Walburga in Hauptmanns "Die Ratten", Abigail in Millers ...


Die Biographie von Annemarie Düringer ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library