MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Blind Melon

amerikanische Rockband
Gründung: 1989 Los Angeles, Newport Beach,/CA
Klassifikation: Rock (allgemein)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 08/2020 vom 4. August 2020 (Kai Florian Becker)


Einordnung: BLIND MELON gehören zwar nicht zu den wichtigsten und einflussreichsten Bands im alternativen Rockbereich der 1990er Jahre. Dennoch hat das Quintett große Aufmerksamkeit auf sich ziehen können, nicht zuletzt mit ihrem 1993er Hit "No Rain" (vom Debütalbum "Blind Melon") und dem dazugehörigen Video. Von da an war die Band in aller Munde. Zum großen Erstaunen überlebte sie auch den Tod ihres charismatischen Frontmanns Shannon Hoon. Denn was im Jahre 1989 in Newport Beach, Los Angeles/Kalifornien, seinen Ursprung hatte, endete vorerst am 21. Oktober 1995 auf tragische Art und Weise. Am Nachmittag jenes Tages verstarb Richard Shannon Hoon (geb. am 26. September 1967) im Tourbus in New Orleans an einer Überdosis Kokain.

Gründung: 1989 verschlug es den Gitarristen Thomas Rogers Stevens und den Multiinstrumentalisten Brad Smith (beide in West Point aufgewachsen) nach Los Angeles. Smith spielte erst Schlagzeug, Saxofon, Gitarre und später bei BLIND MELON Bass. In Los Angeles trafen Smith und Stevens auf den aus Dover/Pennsylvania stammenden Gitarristen Christopher Thorn. Der ...


Die Biographie von Blind Melon ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library