MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Bonnie Tyler

britische Popsängerin
Geburtstag: 8. Juni 1951 Skewen
Klassifikation: Pop (allgemein)
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 11/2020 vom 10. November 2020 (Roland Bernd; Götz Hintze; Josefine Hintze)


Einordnung: Die wechselvolle Karriere von Bonnie Tyler begann Mitte der 1970er Jahre in Großbritannien, doch ihr 1990er-Jahre-Comeback war dank einer treuen Fangemeinde und der Tatsache, dass Dieter Bohlen die Pop- und Rocksängerin produzierte, fest in Deutschland verankert. 2013 gelang ihr mit der Teilnahme am "Eurovision Song Contest" in Malmö ein erneutes Comeback.

Anfänge und Durchbruch: Bonnie Tyler wurde als Gaynor Hopkins am 8. Juni 1951 in der südwalisischen Gemeinde Skewen geboren. Erste Auftritte hatte Gaynor, im Hauptberuf Kassiererin in einem Supermarkt, Ende der 1960er Jahre. Nach dem Gewinn eines Talentwettbewerbs 1971 sang sie bei diversen Soulgruppen wie z. B. den MUMBLES. Regional bekannt wurde sie als "Sherene" in der Band IMAGINATIONS. In dieser Zeit heiratete sie den Judoka Robert Sullivan. 1976 gelang ihr dann als Solistin Bonnie Tyler, von dem Produzenten Ronnie Scott entdeckt, ein erster, unerwartet großer Wurf. "Lost In France", eine gefällige Pop-Ballade, konnte sich in Großbritannien, in Deutschland und den USA in den Top 5 platzieren.

Nach einer S...


Die Biographie von Bonnie Tyler ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library