MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Charlie Haden

amerikanischer Jazzmusiker
Geburtstag: 6. August 1937 Shenandoah/IA
Todestag: 11. Juli 2014 Los Angeles/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 10/2015 vom 3. März 2015 (re)


Blick in die Presse

Herkunft

Charles Edward Haden wurde 1937 in Shenandoah, Iowa, USA, geboren und wuchs in Forsyth (Missouri) auf. Er hat drei ältere Geschwister (Jimmy, Carl und Mary). H. war noch nicht einmal zwei Jahre alt, als er in der "Haden Family Radio Show", einer Musiksendung seiner Eltern in einem Lokalradio, einen ersten Auftritt als Sänger "Cowboy Charlie" hatte. Die aus seinen Eltern bestehende Band interpretierte in erster Linie Country- und Westerntitel. Im Alter von 14 Jahren erkrankte H. an einer leichten Form von Poliomyelitis, die seine Stimmbänder schädigte und seine Karriere als Sänger früh beendete. Nachdem er einige Jahre mit Musikinstrumenten experimentiert hatte, entschied er sich mit 19 Jahren für den Kontrabass.

Ausbildung

Nach dem Abschluss der High School in Missouri zog H.1957 nach Los Angeles, um sich im Umgang mit dem Kontrabass ausbilden zu lassen. Er studierte am Westlake College und wurde privat von Red Mitchell, zu dieser Zeit einer der fähigsten Bass-Solisten an der Westküste, ...


Die Biographie von Charlie Haden ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library