MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Chris Farlowe

britischer Rhythm & Blues-Sänger
Geburtstag: 13. Oktober 1940 Essex
Klassifikation: Blues-Rock, Rhythm & Blues, Jazz (allgemein)
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 11/2021 vom 2. November 2021 (Uli Twelker; Sebastian Blottner)


Einordnung: Chris Farlowe zählt zu den wichtigsten Rock- und Bluessängern Großbritanniens. Ob als Solokünstler oder als Frontmann verschiedener wichtiger Bands wie COLOSSEUM oder ATOMIC ROOSTER, seine prägnante Stimme war wegweisend für die internationale Rockgeschichte.

Herkunft und Anfänge: "Chris Farlowe" wurde als John Henry Deighton am 13. Oktober 1940 in Essex geboren. Bereits als Teenager beschloss er, seine raue und doch geschmeidige Stimme professionell zu nutzen. Während seines Studiums am "Sir William Collins Technical College" in London gründete er zusammen mit Bobby Taylor (g) die JOHN HENRY SKIFFLE GROUP (1957). Neben traditionellen Skiffle-Klängen mit Waschbrett und Tea Chest Bass spielte man auch Blues und Swing. Sein zu dieser Zeit entstandener Künstlername Chris Farlowe leitete sich von dem Jazzgitarristen Tal Farlowe ab. 1957 gewann die Gruppe die "All England Skiffle Championships". Rik Gunnell, Chef des "Flamingo-Clubs" in Soho, in dem man häufig auftrat, übernahm in der ersten Hälfte der 1960er Jahre das Management der ...


Die Biographie von Chris Farlowe ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library