MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Commodores

amerikanische Soul-, Funk- und Popband
Gründung: 1967
Klassifikation: Soul, Funk, Pop (allgemein)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 06/2021 vom 1. Juni 2021 (Thomas Klein; Katharina Kolano)


Einordnung: Die COMMODORES waren eine Band der Superlative. Mit rund 40 Mio. verkauften Tonträgern zählten sie in den 1970er Jahren zu den weltweit bekanntesten Popgruppen. Aus einer innovativen Electro-Funkband zu Beginn des Jahrzehnts entwickelte sich eine Gruppe, die mit schmachtenden Soul-Popsongs weltweit die Charts eroberte und mit ihren glatten, durchgestylten Liveshows ein Millionenpublikum begeisterte. Ihr Sänger und Hauptsongschreiber Lionel Richie startete in den 1980er Jahren eine nicht weniger erfolgreiche Solokarriere und wurde zum Superstar.

Anfänge: 1967 gründeten der Wirtschafts- und Jurastudent Lionel Richie (voc, keyb, sax; geb. am 20. Juni 1949 in Tuskegee, Alabama) und sein Studienfreund Thomas McClary (g; geb. am 6. Oktober 1950), beide studierten zu dieser Zeit am "Tuskegee Institute", die Tanzband THE MIGHTY MYSTICS. Mit William King (tp; geb. am 30. Januar 1949) und Milan Williams (keyb, tp, dr; geb. am 28. März 1948; gest. am 9. Juli 2006 in Houston), die in der Band THE JAYS spielten, formierten sie einige Monate später die COMMODORES.

1968 spielten ...


Die Biographie von Commodores ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library