MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Cro

deutscher Rapper
Geburtstag: 31. Januar 1990 Mutlangen
Klassifikation: Rap/HipHop

Pop-Archiv International 01/2022 vom 11. Januar 2022 (Kai Florian Becker)


Einordnung: Neben Marteria beziehungsweise dessen Alter Ego Marsimoto und neben Casper war Cro der dritte deutsche Rapper, der dem Genre in den Jahren 2011 und 2012 Neues abgewinnen konnte. Während Casper seinen HipHop mit Indierock und der eigenen Hardcore-Vergangenheit aufpeppte und Marsimoto Electro und Rock druntermischte, lief Cro, der sich in der Öffentlichkeit stets hinter einer Panda-Maske versteckte, dem Pop in die Arme. Jan Delay bezeichnete ihn als "die Zukunft des deutschen HipHop" ("Chimperator Records", 2012).

Anfänge: Cro, der Carlo Waibel heißt und am 31. Januar 1990 in Mutlangen bei Aalen geboren wurde, begann im Alter von 13 Jahren zu musizieren (Klavier, Gitarre). Irgendwann kam er mit HipHop in Kontakt und veröffentlichte 2009 unter dem Künstlernamen Lyr1c sein erstes Mixtape "Trash". Seine Texte waren seinerzeit noch recht szenetypisch, das heißt mit Angebereien und Anzüglichkeiten gespickt.

Er schloss die Schule mit der mittleren Reife ab und ließ sich zum Mediendesigner ausbilden. Danach arbeitete er eine Zeit lang als Cartoonist bei der "Stuttgarter Zeitung" und entwarf ...


Die Biographie von Cro ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library