MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Dagmar Berghoff

deutsche Fernsehmoderatorin; Chefsprecherin der ARD- "Tagesschau" (1995-1999)
Geburtstag: 25. Januar 1943 Berlin
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 43/2022 vom 25. Oktober 2022 (fe)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 44/2022


Blick in die Presse

Herkunft

Dagmar Berghoff wurde am 25. Jan. 1943 in Berlin als Tochter eines Kaufmanns geboren. 1946 zog die Familie nach Ahrensburg bei Hamburg, 1952 nach Hamburg-Marmsdorf.

Ausbildung

Nach dem Abitur 1962 am Harburger Lyzeum am Soldatenfriedhof verbrachte B. je ein Jahr in London und Paris zum Sprachstudium, bevor sie von 1964 bis 1967 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg studierte. Zu ihrem Schauspielabschluss spielte sie die "Clara" in "Stille Wasser".

Wirken

Berufliche AnfängeNach einem kurzen Engagement in Tecklenburg kam B. 1967 zum Südwestfunk (SWF) nach Baden-Baden und arbeitete dort als Fernsehansagerin, Moderatorin und Hörfunksprecherin. Daneben ging sie hin und wieder auch Verpflichtungen als Schauspielerin ein, spielte etwa 1968 an der Landesbühne Rhein-Neckar und übernahm Rollen in Fernsehspielen wie "Deutschlandreise", "Einmal im Leben", "Hamburg Transit", "Das Kurheim" und in "Die Semmelings" (Regisseur: Dieter ...


Die Biographie von Dagmar Berghoff ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library