MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Dear Reader

südafrikanisches Indiepop-Soloprojekt
Gründung: 2006 Johannesburg
Klassifikation: Folk-Rock, Pop (allgemein)

Pop-Archiv International 08/2020 vom 4. August 2020 (Kai Florian Becker)


Einordnung: Anfangs war DEAR READER ein Folk/Indiepop-Duo. Doch nach der Trennung von ihrem Partner machte die Südafrikanerin Cherilyn MacNeil mehr oder weniger allein weiter. So wurde aus dem Duo ein Soloprojekt mit Gastmusikern auf der Bühne und im Studio. Seit 2010 lebte die Johannesburgerin in Berlin.

Vorgeschichte: Vor DEAR READER gab es das Duo HARRIS TWEED. Das wurde 2006 von Singer/Songwriterin Cherilyn MacNeil und Bassist/Produzent Darryl Torr in Johannesburg gegründet. Noch im gleichen Jahr veröffentlichten sie über das einheimische Label "Just Music" ihr Debütalbum "The Younger". Zwei Jahre später benannten sie sich in DEAR READER um, da es die schottische Textilfirma "Harris Tweed" gab, welche die Rechte am Namen innehatte.

DEAR READER-Debüt: Unter der Regie von Brent Knopf, damals Mitglied in der US-Indie-Band MENOMENA, nahmen MacNeil und Torr das DEAR READER-Debüt "Replace Why With Funny" auf, das 2009 auf den Markt kam, allerdings nicht nur in ihrer südafrikanischen Heimat, sondern dank eines Vertrages mit dem deutschen Indielabel "City Slang" auch in Europa. "...


Die Biographie von Dear Reader ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library