MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

El Ultimo de la Fila

spanische Rockband
Gründung: 1985 Barcelona
Auflösung: Januar 1998
Klassifikation: Rock (allgemein), (Nueva) Canción
Nation: Spanien

Pop-Archiv International 04/2021 vom 6. April 2021 (Gerd Heger; Sebastian Blottner)


Einordnung: Authentizität, Wärme und Leidenschaft - diese drei Worte stellten EL ULTIMO DE LA FILA vor ihre Rockmusik, die wavigen Clubrock mit Flamenco-Elementen verbindet. EL ULTIMO DE LA FILA zählen neben MECANO und HÉROES DEL SILENCIO zu den erfolgreichsten spanischen Bands der 1990er Jahre.

Herkunft, Anfänge und schneller Erfolg: Quimi Portet (g; geb. am 20. Oktober 1957 in Barcelona) und Manolo Garcia (voc; geb. am 19. August 1955 in Barcelona) sind in Barcelona aufgewachsen. Garcias Eltern stammen aus Andalusien, Portets Familie stammt aus Katalonien. Beide bilden den Kern einer Band, die seit 1981 unter vorerst wechselnden Namen zusammenblieb: Nach einem Album als LOS RAPIDOS, dann einem anderen unter dem Namen LOS BURROS kam 1985 das auf einem kleinen katalanischen Label produzierte "Cuando la pobreza ... “ unter dem Signum EL ULTIMO DE LA FILA auf den Markt. Mund-zu-Mund-Propaganda brachte die Verkaufszahlen auf die für den in den Kinderschuhen steckenden spanischen Rock erstaunlich hohe Debütziffer von 30.000 verkauften Exemplaren. Das bedeutete den Sprung von ...


Die Biographie von El Ultimo de la Fila ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library