MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop
Ella Fitzgerald

Ella Fitzgerald

amerikanische Jazz-Sängerin
Geburtstag: 25. April 1917 Newport News/VA
Todestag: 15. Juni 1996 Beverly Hills/CA
Klassifikation: Jazz (allgemein)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 01/2022 vom 11. Januar 2022 (Sebastian Blottner)


Einordnung: Ella Fitzgerald, häufig "First Lady Of Song" oder "First Lady Of Swing", meist aber schlicht Ella genannt, war mehr als ein halbes Jahrhundert lang die beliebteste Jazzsängerin der Vereinigten Staaten und weltweit berühmt. Sie musizierte mit den bedeutendsten Jazzmusikern ihrer Zeit. Zu ihren Lebzeiten gewann sie 13 "Grammys" und verkaufte über 40 Mio. Alben.

Herkunft: Ella Jane Fitzgerald wurde am 25. April 1917 in Newport News im US-amerikanischen Bundesstaat Virginia geboren. Ihr Vater verließ die Familie kurze Zeit später. Ihre Mutter Temperance (Tempie) zog mit der Tochter nach Yonkers, New York, wo sie bei Joseph Da Silva einzogen. Er wurde F.s Stiefvater sowie Vater ihrer 1923 geborenen Halbschwester Frances. Die Familie lebte in ärmlichen Verhältnissen.

1932 starb F.s Mutter an schweren Verletzungen, die sie sich bei einem Autounfall zugezogen hatte. Der Verlust traf die Jugendliche F. schwer und es begann eine schwierige Zeit für sie. Sie zog zu ihrer Tante. Frances folgte ihr ...


Die Biographie von Ella Fitzgerald ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library