MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Eva Illouz

französisch-israelische Soziologin; Prof.; Ph.D.
Geburtstag: 30. April 1961 Fès (Marokko)
Nation: Frankreich, Israel

Internationales Biographisches Archiv 38/2020 vom 15. September 2020 (mf)


Blick in die Presse

Herkunft

Eva Illouz wurde am 30. April 1961 in Fès in Marokko geboren und wuchs in einer strenggläubigen sephardisch-jüdischen Familie auf. Ihr Vater war Juwelier, die Mutter Hausfrau. In Marokko lebte die Familie in großem Wohlstand. Als I. zehn Jahre alt war, zog ihre Familie nach Frankreich und ließ sich in Sarcelles, einem Vorort von Paris, nieder. Wenige Jahre nach ihrer Einwanderung wurde sie eingebürgert. I. hat vier Geschwister. Ihre Muttersprache ist Französisch.

Ausbildung

In Paris besuchte I. eine staatliche Schule und fühlte sich nach eigenen Angaben "zu linken Gruppen hingezogen, als ich etwa 13 war. Wir waren Marxisten, Trotzkisten, und das erschien mir natürlich. Ich sah darin keinen Widerspruch zu meiner Religiosität" (vgl. Interview in taz, 11./12.7.2015). I. studierte nach dem Abitur 1978 in Paris, Jerusalem und in den USA Soziologie, Kommunikation und Literatur. 1986 erwarb sie ihren M.A.-Abschluss in Jerusalem. Ihre Promotion (Ph.D.) legte sie 1991 in Pennsylvania, USA, ab. Seit Mitte der 1990er Jahre lebt sie in Israel.

Wirken

Universitätskarriere und Einordnung...


Die Biographie von Eva Illouz ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library