MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Georg Hensel

deutscher Schriftsteller und Theaterkritiker
Geburtstag: 13. Juli 1923 Darmstadt
Todestag: 17. Mai 1996 Darmstadt
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 35/1996 vom 19. August 1996 (lö)


Blick in die Presse

Herkunft

Georg Hensel war der Sohn eines Lokomotivführers. Sein Vater starb als Frühinvalide.

Ausbildung

H. machte 1941 Abitur und war dann bis Kriegsende (1945) als Soldat bei Nachrichten-Aufklärungseinheiten eingesetzt. Die journalistische Ausbildung absolvierte er beim "Darmstädter Echo".

Wirken

Nach dem Krieg begann H., sich als Romancier zu erproben. Er publizierte 1949 einen schmalen Band "Nachtfahrt" (Neuauflage 1994) und erzielte damit einen Achtungserfolg. Eine kurze Mitgliedschaft verband ihn auch mit Hans-Werner Richters "Gruppe 47". Trotzdem zog H. den Journalismus dem "altmodischen, schwerfälligen Schreiben von Romanen vor" und wurde beim "Darmstädter Echo" als Redakteur und Theaterkritiker berufstätig. Bis 1974 war er dort Leiter des Feuilletons. Seiner regelmäßigen Mitarbeit bedienten sich nebenher "Die Welt" und die "Süddeutsche Zeitung", die Zürcher "Weltwoche" und dritte Fernsehprogramme. In der Fachzeitschrift "Theater heute", für die H. ab 1960 arbeitete, führte er eigenem Bekunden zufolge die "bis ...


Die Biographie von Georg Hensel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library