MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Harald Martenstein

deutscher Journalist und Autor
Geburtstag: 9. September 1953 Mainz
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 29/2018 vom 17. Juli 2018 (se)


Blick in die Presse

Herkunft

Harald Martenstein wurde am 9. Sept. 1953 in Mainz geboren. Sein Vater, der Ingenieur Kurt Martenstein, war Mitglied der in Mainz populären Jazzband "Uni-Rhythmiker" und trat zeitweise als Begleitmusiker des Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch auf.

Ausbildung

Nach dem Abitur 1972 am Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz und einigen Monaten in einem Kibbuz in Israel studierte M. Geschichte und Romanistik in Freiburg. Das Studium schloss er 1981 mit dem Magisterexamen ab. Wie er selbst bekannte, war er als junger Mann mal kurze Zeit Mitglied der DKP, weil er diese damals noch als "echte Arbeiterpartei" wahrgenommen habe (TSP, 3.1.2016).

Wirken

Redakteur bei "Stuttgarter Zeitung" und "Tagesspiegel"In seiner journalistischen Laufbahn, die er als Kinokritiker begann, war M. zunächst 1981-1988 als Redakteur bei der "Stuttgarter Zeitung" und 1988-1996 beim "Tagesspiegel" in Berlin tätig. Nach einer kurzen Episode als Leiter der Kulturredaktion bei der "Abendzeitung" in München kehrte er 1997 als leitender Redakteur zum "Tagesspiegel" zurück.

Geistreicher ...


Die Biographie von Harald Martenstein ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library