MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Helen Donath

Helen Donath

amerikanische Opern- und Konzertsängerin (Sopran)
Geburtstag: 10. Juli 1940 Corpus Christi/TX
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 03/2005 vom 22. Januar 2005 (hy)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 52/2006


Blick in die Presse

Herkunft

Helen Donath (geb. Erwin) wurde am 10. Juli 1940 in Corpus Christi (Texas) als Tochter von Jimmy Erwin und Helen Hamauei geboren.

Ausbildung

Schon als Kind sang D. im Kirchenchor, früh war klar, dass sie einmal Sängerin werden wollte. Sie studierte Gesang am Del Mar College bei Carl Duckwall und schulte ihren Sopran später weiter bei Madame Paolo Novikova in Europa.

Wirken

Bereits 1958 trat D. in New York als Konzert- und Liedersängerin auf. 1962 kam sie an die Kölner Oper zu ihrem ersten Engagement in Europa, wo sie als zweite Tochter in Wagners "Rheingold" debütierte. Von 1963 bis 1968 war sie am Landestheater Hannover (Debüt dort als Pamina in Mozarts "Zauberflöte") und von 1965 bis 1967 am Opernhaus Frankfurt/Main verpflichtet. Danach - inzwischen verheiratet mit dem Dirigenten Klaus Donath - wurde sie Mitglied des Ensembles der Bayerischen Staatsoper München, wo ihre eigentliche Karriere ihren Anfang nahm.

D. wurde ...


Die Biographie von Helen Donath ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library