MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Ilja Glasunow

Ilja Glasunow

russischer Maler
Geburtstag: 10. Juni 1930 Leningrad (heute St. Petersburg)
Todestag: 9. Juli 2017 Moskau
Nation: Russland

Internationales Biographisches Archiv 45/2017 vom 7. November 2017 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Ilja Sergejewitsch Glasunow wurde 1930 in Leningrad (St. Petersburg) geboren. Seine Eltern gehörten zum russischen Adel, sein Vater war Historiker. Während der Blockade der Stadt durch die deutsche Wehrmacht verlor er im Winter 1941 den Vater und die Großmutter. Die Mutter ließ ihn daraufhin in ein Dorf bei Nowgorod bringen, auch sie sah er nicht wieder.

Ausbildung

G.s künstlerische Ausbildung begann 1944 an der Kunstschule von St. Petersburg. Später besuchte er dort das Rjépin-Institut für Malerei, Bildhauerei und Architektur. Hier war Boris Wladimirowitsch Ioganson sein Lehrer. Ein Werk G.s aus der Studentenzeit, "Julius Fuvik", wurde 1957 auf dem Festival der kommunistischen Jugend in Prag mit dem Ersten Preis ausgezeichnet. 1957 verließ G. die Akademie als Diplom-Maler. Im selben Jahr fand eine erste Einzelausstellung mit Werken von G. im Zentralhaus der Kunstschaffenden in Moskau statt.

Wirken

Frühe künstlerische Karriere Trotz der frühen Erfolge waren G.s Anfänge als Maler schwierig. Einige seiner Bilder wurden von der KPdSU scharf kritisiert, worauf sein ...


Die Biographie von Ilja Glasunow ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library