MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Jean-François Bergier

Schweizer Historiker; Prof. em.; Dr. rer. oec.
Geburtstag: 5. Dezember 1931 Lausanne
Todestag: 29. Oktober 2009 Blonay/Kanton Waadt
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 43/2002 vom 14. Oktober 2002 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 45/2009


Blick in die Presse

Herkunft

Jean-François Max Bergier, ref., wurde am 5. Dez. 1931 in Lausanne als Sohn eines Pfarrers geboren.

Ausbildung

Nach dem Schulabschluss studierte er an der Universität Lausanne (1954 lic. phil.) und erwarb 1957 ein Diplom in Archivkunde und Paläographie an der Ecole des Chartes in Paris. 1963 promovierte er in Genf zum Dr. rer. oec.

Wirken

Berufstätig wurde B. in der akademischen Lehre. Er war 1963-1969 als Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Genf tätig und hatte 1969-1999 einen Lehrstuhl für Geschichte an der Technischen Hochschule Zürich inne. Er leitete dort zudem das Institut für Geschichte. In seiner wissenschaftlichen Arbeit beschäftigte sich der Historiker vorrangig mit der Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte der Schweiz und der Alpenländer vom Mittelalter bis zur Gegenwart. U. a. ging er der Frage nach, "inwieweit die Alpen als unwegsames Rückzugsgebiet und die Pässe als kontinentale Transitwege die Entwicklung der Schweiz geprägt haben", ...


Die Biographie von Jean-François Bergier ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library